Hier finden Sie Eindrücke
von der Premiere beim
7. Int. Medienfestival >>>


Technik und Making Of

"Namibia - Leben in extremer Landschaft"
 

Wir haben uns entschlossen modernste und aufwändige Technik einzusetzen. So können wir die Inhalte der HDAV-Show in nie dagewesener Qualität auf die Leinwand bringen und die Themen durch ungewöhnliche Kamerafahrten, Kranaufnahmen, bewegte Zeitrafferaufnahmen und Videos in 4k-Qualität unseren Zuschauern auf faszinierende Art und Weise vermitteln. Spannende und interessante Inhalte abseits des Standard-Infotainments werden so zu einem unvergesslichen audiovisuellen Erlebnis.

Bei uns steht nicht die Technik im Vordergrund, sondern der Inhalt, die Story, die Geschichte. Die Technik ermöglicht es uns jedoch unsere Zuschauer auf ganz besondere Art und Weise an unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen. Mittendrin statt nur dabei!

RED One Mysterium-X


Die revolutionäre Videokamera RED One Mysterium-X ermöglichte es in der unglaublichen Auflösung von bis zu 4k zu filmen.

Das Vorliegen des Videomaterials als RAW-Files eröffnet zudem ungeahnte Möglichkeiten in der Postproduktion, denn die Videos liegen als reine TIFF-Bildsequenzen vor und können auch wie solche bearbeitet werden.

Erstmals ist es uns nun möglich, Videosequenzen auch auf sehr großen Leinwänden in einer Qualität zu zeigen, die in nichts dem digitalen Standbild nachsteht.

Beispielvideos finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Weitere Informationen zu dieser faszinierenden Videokamera finden Sie unter folgendem Link:

www.red.com/products/red-one

 


Drehtermin mit der RED One Mysterium-X in den Tirasbergen und auf Farmen im Süden Namibias.

camBLOCK Motion Control System

Speziell für Zeitrafferaufnahmen setzen wir das Motion Control System von camBLOCK ein. Damit ist es möglich Zeitraffer-aufnahmen mit 3 bewegten Achsen zu erstellen.

In Verbindung mit der Canon EOS 5D MKII und der unglaublich hohen Präzision des camBLOCK-Systems konnten wir Zeitrafferaufnahmen von ziehenden Wolken und wandernden Schatten genauso realisieren wie von der Rotation des Sternenhimmels und der Milchstraße. Im Unterschied zu klassischen Zeitraffern bewegten wir dabei die Kamera um bis zu drei Achsen (Drehen, Schwenken und Fahren).

Beispielvideos finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Weitere Informationen zu diesem einzigartigen Motion Control System finden Sie unter folgendem Link:

www.camblock.com

 


Das camBLOCK-System im Einsatz in den Tirasbergen.

Kamerakran mit Remote Head

Wir setzen einen Kamerakran (Hubhöhe ca. 6 Meter) auf einem speziell von uns umgebauten Stativ für besondere Blickwinkel ein. Der Spezialumbau ist notwenidig, um den Kran auch in unwegsamem Gelände sicher betreiben zu können. Ein motorgetriebener und computergesteuerter Remote Head sorgt für weiche und genaue Bewegungen der RED One an der Spitze des Krans.

Der Kamerakran ermöglicht es dem Zuschauer bestimmte Szenen aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben.

Beispielvideos finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Weitere Informationen zu diesem einzigartigen Motion Control System finden Sie unter folgendem Link:

www.ezfx.com

 


Dreharbeiten mit Kran beim Aub-Canyon (links) und im Namtib Biosphere Reserve (rechts).

Fotos u.a. zum Making Of finden Sie in der Fotogalerie

Making Of    Landschaft extrem     Tierwelt Namibias     Namibia 2012

 

 


DVD zur Multivision hier erhältlich >>>



 NAMIBIA-Fotoreisen mit


"Namibia - Leben in extremer Landschaft"