Referenzen: Auftragsproduktionen

missio München: DVD "Licht über Afrika"

Aufgaben von Focuswelten: Digitale Fotogra-fie, HD-Videoaufnahmen von Interviews in Süd-afrika, Tonaufnahmen von Interviews und Ath-mos-Aufnahmen auf zwei Reportagereisen nach Tansania, Uganda und Südafrika im Jahre 2007. Erstellung eines Multimedia-Konzepts und -Dreh-buchs nach den Textvorgaben des Auftragge-bers. Programmierung der vier Hauptmodule und Ein-leitungs- und Endmodule mit Wings Platinum - inklusive Videoschnitt (DV und HDV mit EDIUS 4 Pro), Musikauswahl (teilweise), Vollvertonung mit professionellen Sprecherstimmen (Handling und Koordination mit den Sprechern). Erstellung von Karten, Trickanimationen, Schriften durch das Focuswelten-Team. DVD-Authoring inkl. Menüs und Video-Rendering. Die DVD-Produktion wurde in voller HDTV-Auflösung im 16:9-Format mit Wings Platinum hergestellt. Dank der flexiblen Architektur von Wings Platinuum kann so ohne größeren Aufwand eine DVD gerendert werden als auch die Ausgabe per Beamer in hoher Auf-lösung erfolgen. Im Anschlus an die DVD-Produk-tion wird das Projekt als HDAV-Schulvortrag von Focuswelten umgesetzt. Zudem entsteht daraus ein HDAV-Vortrag für öffentliche Veranstaltungen.

Eingesetzte Produkte: Wings Platinum Advanced, Adobe Photoshop CS, Canopus EDIUS 4 Pro, DVD Lab Pro, Livepräsentation mit Speaker Support, Projektionswand von AV Stumpfl - System Monoblox im 16:9 Seitenverhältnis, JVC D-ILA SX21 Projektor mit 1400x1050 Pixel Auflösung, 1500 ANSI Lumen, Shuttle PC

Kategorie: DVD-Produktion und HDAV-Präsentation.


Maasai in Nord-Tansania

Beschreibung: Um junge Menschen für die Anliegen Afrikas zu interessieren, produziert das Focuswelten-Team für das Internationale Katholische Missionswerk missio eine multimediale DVD, die sich zeitgemäß mit Themen wie Menschenrechte, Friedensarbeit und Nächstenliebe auseinandersetzt. Diese DVD wird auch als etwa 60 minütige HDAV-Live-Show umgesetzt.

Damit unterstützt missio als Mitträger die Initiative "Tor nach Afrika", mit der die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit den afrikanischen Kontinent an Schulen verstärkt in den Blick nehmen will. Die DVD und der HDAV-Vortrag machen die Arbeit von Ordensleuten, Priestern, Schwestern und Laien auf dem afrikanischen Kontinent anhand von Bildern und Texten erfahrbar, die Emotionen wecken und Spielraum für die Fantasie lassen.

Modul 1: Mit Tanz und Musik leistet z.B. das Aids-Aufklärungsprogramm KAKAU (Kanisa Katoliki dhidi ya Ukimwi) im Westen Tansanias wertvolle Arbeit. „Mitreißende Tanzeinlagen und rhythmische Beats begeistern Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen“, erklärt die 23-jährige Sarah den Erfolg dieses innovativen Projekts, das sich gegen Tabuisierung und Stigmatisierung von HIV/Aids-Infizierten und für die Aids-Prävention unter Jugendlichen einsetzt. Zinhle aus Durban meisert als HIV-Infizierte ihren weg - ein beeindruckendes Porträt einer jungen Frau.


Zinhle aus Durban beim Gebet                               Gittarist der KAKAU-Band - Bukoba/Tansiania

Modul 2: Neben den Problemen mit HIV/Aids werden die Zuschauer an das Schicksal von Kindersoldaten im Acholiland in Norduganda herangeführt. Sie lernen den 15-jährigen Opio kennen, der mit 11 Jahren von Rebellen entführt und zwangsrekrutiert wurde. Schauplatz dieses Missbrauchs von Kindern ist Norduganda. Dort tobte in den letzten 20 Jahren ein blutiger Bürgerkrieg.


ehemalige Kindersoldaten in Nord-Uganda

Modul 3: Im Osten Tansanias setzen katholische Ordensfrauen alles daran, die Rechte der Maasai-Frauen zu stärken. Denn in der patriarchalischen Gesellschaft der Maasai als Mädchen geboren zu werden, bedeutet von Anfang an in einem Gefängnis aus Armut und täglicher Diskriminierung aufzuwachsen. „Aber Gott hat allen Menschen die gleiche Würde und das gleiche Lebensrecht geschenkt“, begründet Schwester Agreda Mosha ihren Einsatz für die Gleichbehandlung aller Menschen.


Maasaifrauen in Nord-Tansania                              Sr. Agapita in Aktion

Modul 4: Auch über zehn Jahre nach dem Ende der Apartheid lebt die Mehrheit der schwarzen Bevölkerung Südafrikas unterhalb der Armutsgrenze. Gewalt, Missbrauch und Arbeitslosigkeit sind die schlimmsten Feinde der Jugendlichen in den Townships rund um Kapstadt. In Workshops im Salesian Center haben die Straßenkinder von Kapstadt die Chance einen Beruf zu erlernen.
Fußball und Rope-Skipping sind hier nicht nur Freizeitsport, sondern oft die einzige Resozialisierungsmöglichkeiten für Straßenkinder. Mit der DVD werden die Jugendlichen für die Probleme der Menschen auf dem afrikanischen Kontinent sensibilisiert. Durch die unterschiedlichen Eindrücke lernen sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum eigenen Leben und zur eigenen Kultur kennen, und werden zur Auseinandersetzung mit Werten angeregt.


Rope-Skipper in Aktion                                         Workshop: Karosseriebauer

Untenstehend eine Reaktion des Südafrikaners Sydney Duval (Auto, Journalist und Mitbegründer von Youth Unlimited) über die DVD-Produktion "Licht über Afrika":

... now I have been at my desk looking at your collaborative work through Missio [Anm.: gemeint ist die DVD "Licht über Afrika"] move across my computer screen - image after image after image. I am chilled to the bone by these images of Africa in many moods and contrasts, my continent. A vast landscape of heat and dust where humanity struggles for food, shelter, health, peace, hope, life, the restoration of what has been destroyed and lost.

There are people among the sounds and shapes. Its ancient history depicted in mysterious cave paintings. Men and women celebrating a tribal dance. A woman's smile framed by colourful beads. A legless child supported by a crutch. Youth incarcerated in Pollsmoor - a place hemmed in by razor wire and drenched in all that is bitter and sad yet offering hope for a continent with posters of 2010. Two dark eyes of sorrow peering above fingertips. Brave Zinhle rising above horror and adversity. Smart tricks from the rope skippers. Football brings action and spirit to Manyanana Peace Park in Khayelitsha.

A story woven together by an invisible commentator with a cool, controlled and engaging voice; and the reflective, instructive presence of the academic at Tubingen - Eberhard - Karls - Universitat - Weltethose-Rede ...

... The video is powerful. A thoughtful exploration of the contemporary African situation - challenging both heart and mind.

... my admiration for a compelling work of technical and imaginative brilliance. The video is a profound message of hope.

Love to all of you
Sydney Duval

Fotogalerie zum Vortrag



nach oben >>>


Auftragsproduktion für den Tollwood-Weltsalon 2008

Auftragsproduktion für den AFK: Schulvortrag: AIDS in Afrika

Auftragsproduktion für das Outdoor-Team Ulm

Auftragsproduktion für den Rosenheimer Verlag

Referenzen zu unseren Multivisionen

Wir führen seit 2005 das HDAV-Logo der Firma Stumpfl.